Datensicherheit

Die Datensicherheit und der Datenschutz ist uns ein wichtiges anliegen. Vor allem Transparenz ist hier ein essentieller Bestandteil um Vertrauen zu gewinnen. Aus diesem Grund geben wir auf dieser Seite Einblick in die verwendeten Sicherheitstechniken unserer Cloud-Infrastrukur.

Zertifizierungen unserer Zusatzalarmierung

Nachfolgend ein Auszug von Zertifizierungen und Bestimmungen, nach welchen der von uns verwendete Cloud Provider (Google Cloud Platform) zertifiziert ist.

ISO 27001

Dies ist einer der bekanntesten international anerkannten unabhängigen Sicherheitsstandards. Sämtliche Systeme, Anwendungen, Mitarbeiter, Technologien, Prozesse und Rechenzentren, die zur Bereitstellung der Cloud Platform eingesetzt werden, sind nach ISO 27001 zertifiziert.

ISO 27017

Cloud Security: Dies ist ein speziell auf Clouddienste ausgerichteter internationaler Anwendungsstandard für Maßnahmen zur Informationssicherheit auf der Basis von ISO/IEC 27002.

ISO 27018

Cloud Privacy: Dies ist ein internationaler Anwendungsstandard für den Schutz personenbezogener Daten in öffentlichen Clouddiensten.

DSGVO (GDPR)

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden.

Verschlüsselung

Die verschlüsselte Übertragung und das verschlüsselte Abspeichern kritischer Daten ist ein essentielles Sicherheitskriterium. Hierbei nutzen wir verschiedene Techniken um das größte Maß an Sicherheit zu gewährleisten.

Vor allem die Ende zu Ende Verschlüsselung über ein asymmetrisches Verfahren garantiert die vollständig sichere Übertragung von Ihrem lokalen System auf das Endgerät des Nutzers. Nur durch solche eine Ende zu Ende Verschlüsselung kann gewährleistet werden, dass zu keiner Zeit ein unbefugter Zugang zu Ihren sensiblen Daten hat. Jede weitere Stufe der von uns verwendeten Sicherheitsmaßnahmen wäre nicht mehr notwendig, findet aber aus Sicherheitsgründen trotzdem Verwendung.

Die Verschlüsselung ist keine Option, sondern passiert im Hintergrund vollautomatisch. Für jeden Alarm wird hierbei ein 256 Bit langes zufälliges Passwort erstellt. Mit diesem wird der gesamte Alarm symmetrisch verschlüsselt. Über öffentliche Schlüssel jedes aPager PRO Nutzers wird nun für jeden Empfänger individuell das Passwort mittels RSA asymmetrisch verschlüsselt.

Folgende Verfahren kommen bei der Verschlüsselung zum Einsatz: AES/CBC/PKCS5Padding, RSA/ECB/PKCS1Padding, PBKDF2WithHmacSHA256

Datensicherheit - BOS Alarmkonzepte
Scroll to Top
Cart
Ihr Warenkorb
  • No products in the cart.